top of page
  • Redaktion

TEST: TORMEK T-1. Der meint es ernst

Der Messerschleifer T-1 des schwedischen Herstellers Tormek macht kurzen Prozess mit stumpfen Klingen.



AUSPACKEN UND EINSCHALTEN

Man staunt nicht schlecht, wenn man das über fünf Kilo schwere Gerät aus der Verpackung

nimmt. Es wirkt durchgängig hochwertig verarbeitet, das pulverlackierte Gehäuse mit Eichengriff ist ein kantiges Statement auf der Arbeitsfläche. Bei den mitgelieferten Pflastern muss man schmunzeln – ein nettes Gimmick. Einen Aufbau des Gerätes braucht es nicht, Stecker in den Strom, seitlich den Schleifwinkel einstellen, los geht’s.


DER PRAXISTEST

Gute Messer kann jeder, wir haben für den Praxistest extra die günstigsten Ein-Euro-Shop-Messer aus der Schublade gekramt, die schon ab Werk nicht durch besondere Schärfe glänzten. Der Motor läuft angenehm leise, dank des massiven Gehäusekorpus spürt man keine Vibrationen. Das Messer wird in die Führung gesetzt und langsam entlang der Diamantschleifscheibe geführt. Wie effektiv sie arbeitet, merkt man schon anhand der

Spähne, die am Auffangmagneten hängenbleiben. Auch das ist ein durchdachtes Detail. Natürlich schleift man auch die andere Klingenseite, und zum Auspolieren kommt die Abziehscheibe ins Spiel. Das Ergebnis ist ein neu aufgesetzter Anschliff samt neuem Grat.





FAZIT

Der Tormek T-1 Messerschleifer ist ein Gerät ohne Fehl und Tadel, das Spaß macht. In der heimischen Küche kommt man sich ein wenig vor wie der Messerschleifer, dem man früher immer auf dem Markt fasziniert zugeschaut hat. Muss zwingend jeder so ein Gerät für 380 Euro zu Hause haben? Mit Sicherheit nicht, denn für krumme Säbel aus dem schwedischen Möbelhaus ist das eine Nummer zu opulent. Begeisterte Hobbyköche werden

damit aber viel Spaß haben – und das Beste: Wir

verlosen ein Exemplar.


Um an der Verlosung teilzunehmen, sendet uns bitte bis zum 4. April eine E-Mail mit dem Betreff "Scharfmacher" an verlosung@buddymag.de.




TORMEK T-1

Produktmaße: 20,4 x 19,6 x 18,1 cm

Gewicht: 5,4 kg

Preis: 380 €

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page