• Redaktion

buddy Masterglass: Averna

In der neuen buddy-Rubrik "Masterglass" widmen wir uns den Legenden der Mini-Bar, die jeder schon im Glas gehabt haben wird. Wir klären Herkunft, Geschmack und geben dir direkt noch ein Rezept an die Hand.

In Kooperation mit Averna

Zum Auftakt widmen wir uns einem sizilianischen Evergreen: Averna.


Die Geschichte

Averna wurde vor über 150 Jahren nach einer wohl behüteten Geheimrezeptur der Kapuziner Abtei in Caltanissetta, Sizilien, entwickelt und 1868 an Salvatore Averna verschenkt, der es dann in die Welt trug.


Die geheime Rezeptur wurde ursprünglich von den Mönchen der Abbazia Di Santa Spirito (Abtei des Heiligen Geistes) hergestellt. Fra Girolamo, Prior der Abtei, schenkte die Rezeptur dann als Zeichen der Dankbarkeit für die Unterstützung der lokalen Gemeinde 1868 an Salvatore Averna, ein Textilhändler der Reichen. Dieser startete die offizielle Produktion Avernas für hauseigene Gäste. Die erste Produktionsstätte wurde im Sommerhaus der Familie Averna in Xiboli (Caltanissetta) gebaut, wo sie ihre sizilianischen Sommer verbrachten. Noch heute ist die Produktionsstätte in vollem Betrieb und dient als Lager für die geheimen Kräuter.

1895 begann Francesco Averna, der Sohn von Salvatore, Averna auf verschiedenen Märkten in Italien und im Ausland vorzustellen. Der Geschmack des italienischen Likörs wurde zunehmend anerkannt und geschätzt. So wurde Averna 1912 sogar von Vittoria Emanuele III, dem dritten König Italiens, zum offiziellen Lieferanten des königlichen Haushalts erklärt und durfte seitdem das königliche Wappen auf der Flasche abdrucken. Diese und weitere Auszeichnungen der Marke sind bis heute auf dem Label zu finden.


Als Francesco 1921 starb, übernahm seine Frau Anna Maria die Führung der Marke und wurde damit zu einem der ersten Beispiele für weibliche Führungskraft des Landes im 20. Jahrhundert – eine Eigenschaft, die später zum Sinnbild der Marke Averna wurde. Es war die dritte Generation der Averna Familie mit Salvatore, Paola, Emilio und Michele, die den Erfolg des Amaros festigten und zur Weiterentwicklung der Marke beitrugen, trotz der Belastung der zwei Weltkriege. So ist nicht nur die Produktion Avernas in dieser schwierigen Zeit weitergelaufen, sondern sogar der Export nach Amerika erfolgreich gewesen.


1958 wurde Averna eine Gesellschaft (Fratelli Averna S.p.A.) und kurz darauf eine neue

Produktionsstätte in der Herkunftsstadt der Familie in Caltanissetta gebaut. Bis zu den 90er Jahren hat sich Averna als bekannter Likör im italienischen Markt etabliert und auch weltweit ist die Anerkennung stetig gewachsen, dank des wachsenden globalen Vertriebs. So wurde die Marke auch in zentraleuropäischen Märkten bekannt und beliebt – in der Schweiz, Österreich aber vor allem in Deutschland. 2014 erwarb die Campari Gruppe Fratelli Averna S.p.A. und hat seitdem das sizilianische Erbe Avernas gestärkt, die globale Anerkennung der Marke erweitert und dabei die originale Rezeptur und den Infusionsprozess bewahrt.



Der Geschmack

Der erste Schluck der dunkelbraunen und rot-goldenen Flüssigkeit eröffnet Noten sizilianischer Zitrusfrüchte, die dich auf die Insel transportieren. Gefolgt von lebendigen Düften, die an mediterrane Kräuter, wie Myrte, Wacholder, Rosmarin und Salbei erinnern und einen sanft-bitteren, dennoch samtig-weichen Geschmack abgeben.


NASE: Öffnende Zitrusnoten mit Düften nach mediterranen Kräutern, wie Myrte, Wacholder, Rosmarin, Salbei und aromatischen Harzen.

GESCHMACK: Hauch von Orange ausbalanciert mit Lakritz und mediterranen Kräutern mit samtiger und runder Textur.

ABGANG: Süß-bitter und geschmeidig.



Das Rezept

Die Tradition besagt, dass die klassische Trinkweise für Averna im Averna Ritual besteht. Hierfür benötigt man ein bauchiges Glas, da sich die feinen Aromen und Gerüche darin verstärken. So kann der volle Körper und vollmundige Geschmack Avernas besonders genossen werden.

Das Averna Ritual ist ganz einfach:

  1. Gieße 4cl Averna in ein bauchiges Glas mit 2-3 Eiswürfeln.

  2. Füge Kräuter deiner Wahl hinzu: Minze, Rosmarin, Salbei, Thymian

  3. Für einen fruchtigen Finish ergänze eine Zitronenzeste. Um die ätherischen Öle freizulassen, verdrehe die Zeste vorher über dem Glas.

  4. Nun lege das Glas auf die Seite und rolle es hin und her, sodass sich die Aromen entfalten können.

Wer dies auf die Spitze treiben will: Sizilianische Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil) oder salzige sizilianische Schokolade runden Averna perfekt ab. Die Kombination verstärkt Avernas Charakter und Körper noch mehr und erschafft eine eigene sizilianische Erfahrung.


Viel Spaß beim Testen, aber denkt bitte immer daran: Enjoy Responsibly!


https://www.amaroaverna.com/de